Die Belletristen

Erzählkunst in allen Formen und Farben

Ein Abkommen, das man ad ACTA legen sollte

Diesen Wortwitz in der Überschrift konnte ich mir nicht sparen. Dennoch ist das Anliegen alles andere als witzig. Das Handelsabkommen ACTA bedroht vor allem die Freiheit der kreativen Zusammenarbeit im Internet. Anders als in den Medien meistens dargestellt, dreht sich die Diskussion nicht nur um Piraterie, sondern auch um Einschränkungen freier Kollaborationen. So wäre es unter Umständen strafbar, Werke zu verwenden, deren Urheber schwer festzumachen sind, darunter fallen wegen der unscharfen Formulierungen von ACTA auch Musik, Sounds und – aufpassen – sogar Satzteile (!). Eine Katastrophe für das freie Hörspiel.

Aus diesem Grund bleiben heute hoerspielprojekt.de und hoer-talk.de geschlossen. Unsere Seite zu sperren steht natürlich nicht unserer Macht, aber wir können wenigstens auf dieses Thema aufmerksam machen und auf eine Petition von Avaaz verweisen.

R. M. Beyer

Über Martin Beyer-Festerling

Dipl.-Berufspäd. Martin Beyer-Festerling hat Medizin- und Pflegepädagogik sowie Philosophie an der TU Dresden studiert. Er schreibt Hörspielskripte und Kurzgeschichten, betätigt sich aber zudem als Sprecher und produziert hin und wieder Hörspiele.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Information

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht am 15. Februar 2012 von in Aktuelles, kontro_VERSE und getaggt mit , .

Top Beiträge & Seiten

Wenn du unsere Projekte mitverfolgen willst, kannst du per Mail von uns benachrichtigt werden.

Schließe dich 1.111 Followern an

%d Bloggern gefällt das: