Die Belletristen

Erzählkunst in allen Formen und Farben

Hierüber möchte ich auch mal ein paar Sätze verlieren, vor allem weil ich sowohl Buch als auch dieses Hörbuch und darüber hinaus die ein oder andere Hörspiel-Fassung gehört habe. Ich kann den Eindruck nicht bestätigen, dass „Dracula“ Staub angesetzt hätte. Ich empfinde es nach wie vor, neben dem Polidor’schen „Der Vampyr„, als die spannendste und klügste Vampir-Prosa. Um Längen, ach was red ich: um LICHTJAHRE besser als alles, was heutzutage in Buchhandlungen ausliegt. Allerdings muss ich auch bemerken, dass man Dracula besser liest als hört. Denn mir war die Vollständigkeit dieser Hörbuchfassung auch zu langatmig und so mancher Sprecher gab sein Übriges, um lange Passagen noch länger zu gestalten. Künstlerisch ist diese Fassung vermutlich wertvoll, aber so manche Hörspiel-Fassung schafft mehr Atmosphäre und kürzt dabei sinnvoll. Da seien zum Beispiel die Gruselkabinett- oder Grammophon-Varianten empfohlen. Vielen Dank für die ausführliche Rezension!

Büchermonster

Hörbuchcover
Autor: Bram Stoker Sprecher: Simon Jäger, Detlef Bierstedt, Nana Spier, Erich Räuker, Tanja Fornaro, Lutz Riedel, Martin Kessler, Oliver Rohrbeck, Reinhard Kuhnert, Claudia Jochen, Walther Schönzart u.a.
Länge: 16 Std. 49 Min. (ungekürzt)
Anbieter: Audible GmbH Originaltitel:
Preis: 29,95 € (9,95 € im Flexi-Abo von Audible.de)
(hier geht’s zum Hörbuch)

Den berühmtesten Vampir aller Zeiten kennt vermutlich jeder. Nein, wir reden hier selbstverständlich nicht von Robert Pattinson als blutleerer Schönling Edward Cullen aus der Twilight-Saga, sondern natürlich von Graf Dracula, dem gefürchteten Blutsauger aus dem Roman des irischen Schriftstellers Bram Stoker. Die 1897 veröffentlichte Geschichte hat nun deutlich über 100 Jahre auf dem Buckel und wurde seitdem in unzähligen Film-, Fernseh-, Hörspiel- und Hörbuchproduktionen aufgegriffen – mal mehr und mal weniger gelungen. Wie viele können aber von sich behaupten, das zu den bekanntesten Werken der Literaturgeschichte zählende Buch schon einmal tatsächlich in der Originalfassung (oder zumindest der dt. Übersetzung) gelesen…

Ursprünglichen Post anzeigen 800 weitere Wörter

Über Martin Beyer-Festerling

Dipl.-Berufspäd. Martin Beyer-Festerling hat Medizin- und Pflegepädagogik sowie Philosophie an der TU Dresden studiert. Er schreibt Hörspielskripte und Kurzgeschichten, betätigt sich aber zudem als Sprecher und produziert hin und wieder Hörspiele.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Information

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht am 15. März 2013 von in Aktuelles, BÜCHER_kiste, HÖRSPIEL_truhe.

Top Beiträge & Seiten

Wenn du unsere Projekte mitverfolgen willst, kannst du per Mail von uns benachrichtigt werden.

Schließe dich 1.111 Followern an

%d Bloggern gefällt das: