Die Belletristen

Erzählkunst in allen Formen und Farben

Andalusien – Ein Reisebericht (9. Teil)

Neunter Tag (Dienstag): Alcazaba de Almería und Fahrt nach Málaga

Was ich zweimal vergeblich versucht hatte, gelang mir heute endlich: die Besichtigung der Alcazaba, die nach der in Granada die größte noch erhaltene ist. Sie bietet nicht nur eine hervorragende Aussicht bis hin zum Gabo de Gata, sondern gewährt mit einer Ausstellung zur Alltagskultur der Mauren in das häusliche Leben der arabischen Herrscher. Neben der Nachstellung eines Aufenthalts- und Speiseraumes und einer Schlafraumes war eine umfangreiche Sammlung von Gefäßen für die Zubereitung und Aufbewahrung von Lebensmitteln zu sehen. Das zeigte einmal mehr, dass die Mauren im Vergleich zum Standard der europäischen Schlösser und Burgen in vielerlei Hinsicht fortschrittlicher waren, nach heutigem Verständnis aber sehr bescheiden lebten und sich das Lebensumfeld der arabischen Alltagskultur in seinen Grundzügen kaum verändert hat.

Blick von der Alcazaba auf Almer¡a

Blick von der Alcazaba auf Almer¡a

Die Alcazaba besteht aus mehreren Befestigungsringen und wurde in mühevoller Arbeit nach archäologischen Befunden rekonstruiert. Was die Anlage der arabischen Bäder anbelangt, so kann diese nur mit Hilfe der erhaltenen Grundmauern und Beschreibungen vor dem geistigen Auge des Besuchers ein Bild vom damaligen Aussehen erstehen. Ich verbrachte weit mehr als zwei Stunden in der Alcazaba und war sehr überrascht, wie sehr mich diese Maurenfestung fesselte.

Im Innern der Alcazaba de Almer¡a

Im Innern der Alcazaba de Almer¡a

Nach einem kurzen Mittagsimbiss am Club del Mar machte ich mich auf den Weg zum Bahnhof, von wo aus es mit dem Bus immer entlang der Costa del Sol nach Málaga ging. Beängstigend waren auch hier die endlosen, sich vom Küstenstreifen bis ins Gebirge erstreckenden Gewächshäuser mit ihren Treibhausmonokulturen. Manche Orte bestehen neben dem wenigen Raum für Wohnhäuser und Hotelanlagen fast ausschließlich aus solchen landwirtschaftlichen Anlagen, die weiß wie Schnee in der Sonne glitzern ‒ Adra sei hier als trauriges Beispiel genannt.

Nächtliche Promenade von Malaga

Nächtliche Promenade von Malaga

Málaga selbst machte einen überraschend guten Eindruck auf mich. Als Tor nach Andalusien ist es für viele Touristen die erste Anlaufstation dieser Region. In den letzten Jahren wurde das Innenstadtbild mit viel Geld verschönert und vor allem das Hafengebiet mit Mole 1 und 2 durch repräsentative Promenaden mit Parkanlagen, Restaurants, Geschäften und Museen ‒‒ allen voran die erst in diesem Jahr eröffnete Außenstelle des Centre Pompidou mit wechselnden Ausstellungen zu moderner Kunst ‒ erneuert, wodurch das Image der Stadt deutlich aufgebessert wurde. Nach dem Check-in und einem rustikalen Abendessen unter Palmen und Bananenstauden, wo sich Tauben und wilde Papageien jagten, erkundete ich das neue Hafengebiet, wanderte die Promenade entlang bis zum Strand mit seinen vielen Restaurant, wo in Fischerbooten über offenem Feuer Fisch gegrillt wird.

Über Hagen Schäfer

Dr. Hagen Schäfer hat an der TU Chemnitz und der Universität Leipzig Germanistik, Geschichte und Politikwissenschaft studiert und promovierte zum Hörspiel in der frühen Bundesrepublik. Er hat einige wissenschaftliche Aufsätze für Zeitschriften und Jahrbücher publiziert. Darüber hinaus ist er journalistisch tätig, schreibt kleinere Prosa und Hörspiele. In unserem Blog wird er auch dann und wann über seine Reisen berichten.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Information

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht am 25. August 2015 von in Aktuelles, REISE_koffer und getaggt mit .

Top Beiträge & Seiten

Wenn du unsere Projekte mitverfolgen willst, kannst du per Mail von uns benachrichtigt werden.

Schließe dich 1.111 Followern an

%d Bloggern gefällt das: