Die Belletristen

Erzählkunst in allen Formen und Farben

Andalusien – Ein Reisebericht (13. Teil)

Dreizehnter Tag (Samstag): Sevilla

Kaum zu glauben, wenn auch nur sehr leicht, aber heute Morgen regnete es. Erst in den Mittagsstunden ließ die Sonne sich wieder blicken, so dass das Termometer erneut auf vierzig Grad kletterte. Nach einem kurzen Spaziergang durch den Parque de María Luisa wanderte ich immer entlang des Río Guadalquivir vorbei am Torre del Oro, ein Turm zur Überwachung des Flusses aus dem frühen 13. Jahrhundert, zur Stierkampfarena an der Plaza Toros Maestranza.

Stierkampfarena Sevilla

Stierkampfarena Sevilla

Mit etwa 14.000 Plätzen ist die Stierkampfarena von Sevilla eine der größten des Landes. Leider sollte sich mir auch hier nicht die Möglichkeit bieten, einem Stierkampf beizuwohnen. Ein Autor, der nicht nur leidenschaftlicher Jäger, sondern auch häufiger Besucher von Stierkämpfen in Spanien, Mexiko, Peru und Venezuela war und mit bekannten Matadores in freundschaftlicher Beziehung stand, war Ernest Hemingway, der mit seinem Roman „Tod am Nachmittag“ der Tradition des Stierkampfs ein literarisches Denkmal setzte. Wer also mehr über den Stierkampf selbst vom Einmarsch (Paseo) der Teilnehmer (Presidente, Matadores, Banderilleros und Picadores) über Suerte de varas, Suerte de banderillas bis hin zur Suerte de matar und dem Leben der Toreros erfahren will, sei dieses Buch empfohlen.

Torre del Oro am R¡o Guadalquivir

Torre del Oro am R¡o Guadalquivir

Nach einem kurzen Abstecher über den Puente de Isabel II. Triana in das Viertel La Cava, wo es zahlreiche mit bunt bemalten Kacheln verzierte Häuserfassaden mit Geschäften gibt, zu einer noch recht neuen architektonischen Attraktion in der Altstadt, das Metropol Parasol. Diese 2011 fertiggestellte, von Jürgen Mayer Hermann entworfene dachartige Konstruktion, bestehend aus 3500 Kiefernelementen in der Form von sechs zusammenhängenden Schirmen, bietet nicht nur Schutz vor der Sonne, sondern überspannt auch eine große Aussichtsplattform. Im Viertel La Macarena befindet sich neben einem größeren noch erhaltenen Stück Stadtmauer auch noch eine größere, sehr breite Flaniermeile mit zahlreichen Restaurants, die Alameda de Hércules, an deren Enden jeweils zwei große Säulen stehen. Insgesamt war ich davon aber recht enttäuscht. Gut möglich, dass dieser Ort erst abends seinen Charme entfaltet.

Metropol Parasol

Metropol Parasol

Als ich in den frühen Abendstunden noch den Palast Real Alcázar besichtigen wollte, schloss der Besuchereingang gerade, so dass ich die viel gelobten Gärten des Alcázar nicht mehr sehen konnte. Ich tröstete mich damit, dass der Herrschaftspalast Pedro I., der ein Liebhaber islamischer Kunst war, lediglich im Stil der Mauren errichtet wurde. Die islamischen Baumeister waren so gewitzt, im Palast dieses christlichen Herrschers eine Inschrift anzubringen, deren Schriftzeichen nichts anderes bedeuten als „Es gibt keinen anderen Gott außer Allah.“ Ob Pedro jemals die wahre Bedeutung der Inschriften in seinem Palast erfahren hat, ist nicht überliefert. Zurück zur Unterkunft ging es in den Abendstunden noch einmal vorbei an der Plaza España und den Parque de María Luisa.

Über Hagen Schäfer

Dr. Hagen Schäfer hat an der TU Chemnitz und der Universität Leipzig Germanistik, Geschichte und Politikwissenschaft studiert und promovierte zum Hörspiel in der frühen Bundesrepublik. Er hat einige wissenschaftliche Aufsätze für Zeitschriften und Jahrbücher publiziert. Darüber hinaus ist er journalistisch tätig, schreibt kleinere Prosa und Hörspiele. In unserem Blog wird er auch dann und wann über seine Reisen berichten.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Information

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht am 29. August 2015 von in Aktuelles, REISE_koffer und getaggt mit .

Top Beiträge & Seiten

Wenn du unsere Projekte mitverfolgen willst, kannst du per Mail von uns benachrichtigt werden.

Schließe dich 1.111 Followern an

%d Bloggern gefällt das: