Die Belletristen

Erzählkunst in allen Formen und Farben

Andalusien – Ein Reisebericht (15. Teil)

Fünfzehnter Tag (Montag): Cádiz

Nach einem reichhaltigen Frühstück mit amerikanischen Pancakes brach ich mit einigen anderen Gästen des Hostels zu einer Free-Walking-Tour durch Cádiz auf. Durch diese Form der Stadtbesichtigung bekommt man meist – abhängig davon, ob sie ein Einheimischer durchführt oder nicht und mit wieviel Herzblut diese selbständigen Stadtführer ihren Rundgang gestalten – einen sehr guten Einblick in die jeweilige Stadt und erhält viele wertvolle Hintergrundinformationen, die ein Reisehandbuch nicht liefert. Heute gab es zwei parallele Touren, eine englische und eine spanische; Erstere wurde von Anna, einer Italienerin geführt, die ihre Sache gut machte, nicht zuletzt, weil sie von ihrem Kollegen, Dario, der in Cádiz aufgewachsen ist, einen hervorragenden Support erhielt. Er war es auch, der die Gruppe im Anschluss an die Führung in eine Szenebar führte, deren Nächte als legendär gelten: Zu fortgeschrittener Stunde können alle, die sich vollständig entkleiden, über eine Hängeleiter in einen über der Bar liegenden Raum klettern, wo es zu sagenumwobenen Dingen gekommen sein soll. Einen kleinen Eindruck dieser nackten Tatsachen geben ausgewählte Bilder von den dort entstandenen Fotoshootings, die an den Wänden der Bar hängen. Tagsüber ist die Bar ein beliebter Treffpunkt für Einheimische. Die Tapaskreationen dort sind übrigens hervorragend.

Catedral Nueva

Catedral Nueva

Seine Geschichte lässt sich Cádiz kaum anmerken, weil es vielfach zerstört wurde. Von hier startete Kolumbus seine Reisen nach Amerika, hier kamen die mit Gold und Silber beladenen Schiffe aus der neuen Welt an. Im Wettstreit um die Vormachtstellung auf See wurde Cádiz Schauplatz von Seeschlachten zwischen England und Spanien. Während der Belagerung durch die Franzosen wurde hier 1812 die erste spanische Verfassung verabschiedet. Bei genauerem Hinsehen entdeckt man aber doch einiges, was an diese geschichtlichen Ereignisse erinnert. So wurden beispielsweise an vielen Häuserecken Kanonen verbaut. Letztlich ist auch die 1838 nach mehr als einhundert Jahren Bauzeit fertiggestellte Catedral Nueva ein Zeugnis einstiger Größe der Stadt. Das Innere dieses Gotteshauses befindet sich allerdings in einem verheerenden Zustand – offenbar eine Folge der salzigen Meeresluft.

Gasse in der Altstadt von Cádiz

Gasse in der Altstadt von Cádiz

Die Gruppe, die am Stadtrundgang teilgenommen hatte, verabredete sich nach dem Barbesuch zum Baden am Playa del la Caleta. Auf dem Weg zum Strand unterhielt ich mich mit Mika, einer Niederländerin, die sich als Beraterin für spanische Startup-Unternehmen selbständig machen will. Ihr Konzept klang gut, ob sie aber davon leben kann, ist fraglich.

El mar

El mar

Heute herrschten ideale Bedingungen zum Schwimmen und ich nutzte die Gelegenheit, mich in die Fluten zu stürzen. Leider zog dann sehr bald Nebel auf, so dass der Küstenstreifen kurzzeitig in ein dunstig-diffuses Nichts getaucht wurde. Die Abendstunden nutze ich, um nach einem Spaziergang in ein hauptsächlich von Einheimischen besuchtes Restaurant einzukehren. Ich probierte dort das traditionell zubereitete Carne al Toro. Der Kellner war so aufmerksam, mir in weiser Voraussicht eine kleine Portion zu empfehlen, die so groß war, dass ich sie kaum aufzuessen schaffte. In einem auf Touristen zugeschnittenen Restaurant wäre mir so etwas wahrscheinlich nicht passiert.

Über Hagen Schäfer

Dr. Hagen Schäfer hat an der TU Chemnitz und der Universität Leipzig Germanistik, Geschichte und Politikwissenschaft studiert und promovierte zum Hörspiel in der frühen Bundesrepublik. Er hat einige wissenschaftliche Aufsätze für Zeitschriften und Jahrbücher publiziert. Darüber hinaus ist er journalistisch tätig, schreibt kleinere Prosa und Hörspiele. In unserem Blog wird er auch dann und wann über seine Reisen berichten.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Information

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht am 31. August 2015 von in Aktuelles, REISE_koffer und getaggt mit .

Top Beiträge & Seiten

Wenn du unsere Projekte mitverfolgen willst, kannst du per Mail von uns benachrichtigt werden.

Schließe dich 1.111 Followern an

%d Bloggern gefällt das: