Die Belletristen

Erzählkunst in allen Formen und Farben

Die Elfen 4: Der Fluch des Schicksalswebers (Rezension)

Der vierte Teil der Hörspielreihe „Die Elfen“ führt uns zurück ins Fjordland. Die Elfenfestung ist gefallen, jene, die nicht gefallen sind, sind geflohen und nahmen Elfenkönigin Emerelle mit sich. Allerdings strecken die Trolle nach diesem Triumph nicht etwa die klumpigen Füße aus und machen es sich auf dem ehemaligen Königssitz bequem, nein: Skanga schickt sie gleich nach Firnstayn, wo die schlafende Elfenkönigin vermutet wird.

717kZJwTKrL._SL1200_

Doch zunächst treffen wir auf Alfadas, Lambi, Selvina und Ollowain, die in einer Hütte Ole Ragnarson finden. Wie erinnern uns: Das war der etwas grobe Hundezüchter aus dem zweiten Teil der Reihe. Leider ist von ihm nicht mehr viel übrig, doch mit seinen letzten Kräften und dem Versprechen hernach erlöst zu werden, erzählt Ole uns und seinen Besuchern die Geschichte seines heldenhaften Untergangs. Diese dramaturgische Klammer hebt Teil 4 über alle bisherigen. Sehr kunstvoll umschließen die Erzählpassagen Oles das Geschehen und machen diesen bisher unsympathischen Charakter liebenswert. Abgesehen davon ist die Geschichte um Ole, Kalf, Asla und dem Flüchtlingstrek generell packend und hat mich bis zum Schluss nicht losgelassen. Hier erleben wir doch noch mal eine Steigerung zu den vorangegangenen Episoden.

Die Sprecher agieren auf dem gewohnt hohen Niveau der Reihe. Lediglich Asla würde ich diesmal hervorheben, die sehr glaubhaft und kraftvoll von Dagmar Dreke gesprochen wird. Auch Andreas Mannkopff als Ole Ragnarson spielt bzw. spricht sich in den Vordergrund. Wie bereits erwähnt, hat mich der Kniff mit Ole als Erzähler sehr überzeugt – deshalb verteile ich hier auch ein besonderes Lob für das Skript. So darf, nein, SOLL es demnächst weitergehen!

Über Martin Beyer-Festerling

Dipl.-Berufspäd. Martin Beyer-Festerling hat Medizin- und Pflegepädagogik sowie Philosophie an der TU Dresden studiert. Er schreibt Hörspielskripte und Kurzgeschichten, betätigt sich aber zudem als Sprecher und produziert hin und wieder Hörspiele.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Information

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht am 30. September 2015 von in Aktuelles, HÖRSPIEL_truhe und getaggt mit , , .

Top Beiträge & Seiten

Wenn du unsere Projekte mitverfolgen willst, kannst du per Mail von uns benachrichtigt werden.

Schließe dich 1.111 Followern an

%d Bloggern gefällt das: