Die Belletristen

Erzählkunst in allen Formen und Farben

Reiseeindrücke aus Dalmatien (Teil 2)

Der Krka-Nationalpark ist eines der absoluten Highlights von Kroatien. Das wussten auch schon die Produzenten der Karl-May-Filme der 1960er Jahr, die von den bildgewaltigen Aufnahmen aus den kroatischen Nationalparks leben. Einen Hinweis auf die die Filme selbst habe ich vor Ort vergeblich gesucht. Die sich über mehrere Ebenen erstreckenden Wasserfälle sind noch weitaus beeindruckender, als sie jemals im Film zu erleben waren. Das türkis schimmernde Wasser der Seen, in deren Zuflüssen sich Forellen tummeln, und die üppige Vegetation bilden ein einzigartiges Naturreservat. Es darf wohl als ein Novum gelten, dass unterhalb der Wasserfälle gebadet werden darf. Wenn aber, wie in den Sommermonaten, sich Hunderte in die Fluten stürzen, ist das gewiss kein Vergnügen mehr.

04_Krka Nationalpark

Krka Nationalpark

Nutzten Schauspieler wie Lex Barker und Pierre Brice die Drehpausen, um für ein Wochenende nach Venedig zu fahren, bietet sich ganz in der Nähe, das nördlich von Split liegende Hafenstädtchen Trogir als kleineres Äquivalent an, wohl auch deswegen, weil sowohl der Baustil der Altstadt als die vielen engen Gassen viele Parallelen zur Lagunenstadt erkennen lassen. Und im Gegensatz zu Split ist Trogir auch nicht ganz so überlaufen. Besonders einladend sind die in den Gassen und kleinen Innenhöfen liegenden Restaurants und Cafés, wo auch ich einkehrte. Die Küche Dalmatiens ist schlicht und lässt eine besondere Vorliebe für gegrillten Fisch, gegrilltes Fleisch und Gemüse erkennen. Die Speisen sind sehr reichhaltig, aber auch recht teuer.

05_Trogir

Trogir

Abschließend möchte ich noch von einem Ausflug auf die Halbinsel Pelješac, das Zentrum des Weinanbaus in Dalmatien berichten. Bei Ston, dem ersten Ort der Insel, erstreckt sich entlang eines Berges eine weithin sichtbare, mehrere hundert Meter lange Befestigungsmauer, die einst zu Verteidigungszwecken errichtet wurde. Der Ort selbst, berühmt für die Fisch- und Austernzucht, hat sich seine Ursprünglichkeit bewahrt, sieht man von den zahlreichen Restaurants ab. Wenige Kilometer von Ston entfernt liegt die Bucht von Prapratno mit einem der in der Region seltenen Sandstrände, der nicht zuletzt durch den angrenzenden Campingplatz aber stark überlaufen ist. Von hier aus gibt es eine Fährverbindung zur nahen Insel Mljet, die vor allem durch ihren Nationalpark, dessen Hauptattraktion zwei Salzseen sind, bekannt ist. Im Zentrum der Halbinsel Pelješac erstrecken sich rechts und links der Straße die Anbauflächen für Wein, der vor allem in den vielen kleinen Weingütern und dazugehörenden Läden um den Ort Janjina Žuljana probiert und gekauft werden kann. Überhaupt besticht die Halbinsel Pelješac durch eine Vielfalt landschaftliche Reize: schroffe, tief zerklüftete Felsen, tiefe Schluchten, hoch aufragende Berge, ausgestreckte Weinbauflächen immer wieder der atemberaubende Blick auf das Meer. Getrübt wurde das alles nur einmal, denn welch verheerende Folgen ein Waldbrand verursacht, sah ich in der Bucht von Trstenik. War es ein Versehen oder Brandstiftung mit dem Ziel, der örtlichen Industrie Aufträge zu verschaffen? Umso mehr entschädigte Orebic, das touristische Zentrum der Halbinsel, von dem aus auch die Insel Korčula erreicht wird, der ein gleichnamiger Hauptort venezianisches Flair versprüht. Doch wie überall ist es die besondere Mischung aus für den Balkan typischen, antiken und venezianischen Einflüssen, die nicht nur für diesen Ort, sondern die gesamte Küste Dalmatiens und Istriens bestimmend ist.

06_Orebic

Orebic

Über Hagen Schäfer

Dr. Hagen Schäfer hat an der TU Chemnitz und der Universität Leipzig Germanistik, Geschichte und Politikwissenschaft studiert und promovierte zum Hörspiel in der frühen Bundesrepublik. Er hat einige wissenschaftliche Aufsätze für Zeitschriften und Jahrbücher publiziert. Darüber hinaus ist er journalistisch tätig, schreibt kleinere Prosa und Hörspiele. In unserem Blog wird er auch dann und wann über seine Reisen berichten.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Information

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht am 6. August 2016 von in Aktuelles, REISE_koffer.

Top Beiträge & Seiten

Wenn du unsere Projekte mitverfolgen willst, kannst du per Mail von uns benachrichtigt werden.

Schließe dich 1.111 Followern an

%d Bloggern gefällt das: