Die Belletristen

Erzählkunst in allen Formen und Farben

Zwar habe ich das Hörbuch „Die Augen des Drachen“ noch nicht gehört, aber ich habe das Buch gelesen und kann es allen ans Herz legen, die entweder etwas für Stephen King oder für Fantasy übrig haben. Sollte beides der Fall sein, ist der Titel sogar Pflicht. Stephen King wagt hier einen seiner seltenen Fantasy-Abstecher und brilliert darin. Diese feine, durchdachte Geschichte gelesen von einem wirklich guten Sprecher wie David Nathan sollte man sich, wenn man die Knete übrig oder ein audible-Abo hat, zu Gemüte führen. Kleiner Vermerk am Rande, für Fans sozusagen: viele der hier genannten Figuren und Ländereien tauchen später wieder im Dunklen Turm auf. Das gilt zwar für viele Bücher Stephen Kings, aber hier doch im Besonderen.

Quodlibet - Hörbuchblog

Die Augen des DrachenBeschreibung
In jungen Jahren hatte der König von Delain noch Drachen gejagt – jetzt ist Roland alt und krank. Bald wird sein ältester Sohn Peter die Herrschaft übernehmen. Doch Flagg, der Hofmagier, hat ein dichtes Netz aus Verrat und Intrigen gesponnen, um die Macht im Königreich an sich zu reißen: Roland fällt einem hinterhältigen Giftmord zum Opfer. Drachensand, ein geheimes Zauberelixier, lässt ihn innerlich verbrennen. Der Verdacht fällt auf Peter, der schließlich von Flagg in den Kerker geworfen wird. Somit folgt Thomas, der jüngste Sohn des Königs, auf den Thron von Delain – ein willenloses Werkzeug des bösen Zauberers.

Fortan ziehen dunkle Schatten des Terrors über das alte Königreich, das Volk stöhnt unter der Last der Steuern. Wem es nicht gelingt, in die weiten Wälder im Norden zu fliehen, landet in den Kerkern oder vor dem Scharfrichter. Wer vermag dem blinden Wüten des Magiers noch Einhalt zu gebieten? Aussichtslos erscheint…

Ursprünglichen Post anzeigen 377 weitere Wörter

Über Martin Beyer-Festerling

Dipl.-Berufspäd. Martin Beyer-Festerling hat Medizin- und Pflegepädagogik sowie Philosophie an der TU Dresden studiert. Er schreibt Hörspielskripte und Kurzgeschichten, betätigt sich aber zudem als Sprecher und produziert hin und wieder Hörspiele.

Ein Kommentar zu “

  1. MZ
    8. Februar 2013

    Jo, das kann ich nur bekräftigen, meine hier allerdings vorallem dier Buchausgabe. Hier verliert sich der gute Stephen mal nicht in „Mythenmetz´schen Abschweifungen“.

    Gutes Buch für Zeitarme Zeitgenossen.
    Manuel

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Information

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht am 8. Februar 2013 von in Aktuelles, BÜCHER_kiste, HÖRSPIEL_truhe und getaggt mit , , , .

Top Beiträge & Seiten

Wenn du unsere Projekte mitverfolgen willst, kannst du per Mail von uns benachrichtigt werden.

Schließe dich 1.119 Followern an

%d Bloggern gefällt das: